KÜNSTLERAndreas Pytlik

Andreas Pytlik ist 1962 in München geboren. Seit 1998 ist die Farbe Grün sein wesentliches Mittel in Malerei, Skulptur und Installation, mit dem er vorgegebene Situationen mit anderen Bedeutungen auflädt und in völlig neue Empfindungsräume überführt. Vom süddeutschen Raum ausgehend, wo er im Chiemgau auch lebt, „begrünt“ er auch internationale Stätten.

Andreas Pytlik unternimmt mit der Farbe Grün minimalistische Eingriff in städtische und ländliche Räume. So setzt er den Betrachter gezielten Impulsen aus, die ihn die Poesie eines Ortes oder in der Vergangenheit verborgene Wirklichkeiten entdecken lassen. In der Münchner Filiale schickte er im Jahr 2007 die Besucher mit der dreiteiligen Installation ‚Downtown’ auf eine Reise zu sich selbst. Sie erlebten eine Dampferfahrt Richtung Marienplatz, mussten ihre Begriffssysteme in einer grün gefluteten Schleuse hinterfragen und auf eine emotionale Tieffahrt über eine Rolltreppe gehen. Dieses Video der Rolltreppe wird nun auch in Oberasbach dem Publikum präsentiert: An unerwarteten Orten können sich wahre Abgründe auftun.

Save the Date:
Ausstellung Lebensbereicherung
Ausstellungsdauer:
20.09.20 – 31.01.21 (Tagungshaus Weingarten)
21.09.20 – 17.01.21 (Tagungszentrum Hohenheim)
Akademie der Diözese Rothenburg – Stuttgart
Öffnungszeiten: 9 – 18 Uhr (Samstag und Sonntag auf Anfrage)

Arbeiten von Andreas Pytlik